do sollt ma uns treffn …

"oechsner - weiss - ensemble" 
Musik deutscher Zigeuner
freitag 15.3.2002 - 20:00 uhr

weinsaloon summerer 
weinbergg. 6 
3550 langenlois

eintritt: € 18.- inkl. wein und kulinarische schmankerl
aufdraht mitglieder ermässigung 10%
kinder € 4.-

kartenreservierung erforderlich!

die musik muss mensch hören  
 

- nachlesn könnt ihr unter www.jazzgeige.at
Mic Oechsner - violin
Traubeli Weiss - solo guitar
Pizza Weiss - rhythm guitar
Alex Haas - bass

Sinti-Jazz, so weiß der Volksmund, ist die Weiterführung der Musik des französischen Gitarristen Django Reinhardt - Jazz "zigeunisch" gespielt. Jazz also, vermengt mit dem landläufigen Zigeuner-Klischee der schluchzenden Geige in Kaffeehaus-Atmosphäre? Im OECHSNER-WEISS-ENSEMBLE wird man derartige überkommene Schablonen wohl vergeblich suchen - und keinesfalls vermissen. Denn die 1990 gegründete Kapelle knüpft nicht nur an die Tradition des Hot Club de France an, sondern sie geht noch einen wesentlichen Schritt weiter: Sanft wird Modernes in Rhythmus und Melodik eingeflochten und schonmal werden da Timing und Harmonien etwas freier behandelt, wenn die brillanten Solisten Oechsner, Weiss und Haas ihr nicht zu zügelndes Feuerwerk an Technik, Witz und Spielfreude entzünden. Zigeunermusik heute - das heißt aber auch musikalische Offenheit in alle Richtungen vom Balkan bis New York - und das ist das eigentliche Erbe Django Reinhardts: die Synthese von Folklore und Jazz, ein Erbe, das diese Band in hervorragender Weise weiterführt.
Im September 1997 veröffentlichte das OECHSNER-WEISS-ENSEMBLE seine erste CD unter dem Titel "Keri - zu Hause", Konzerte in Clubs und auf Festivals von Wien bis Frankfurt haben die Formation bereits zu einem kleinen Insider-Tip werden lassen. Das Bayrische Fernsehen holte das OECHSNER-WEISS-ENSEMBLE im März 1999 zur Produktion seines 40. Komödienstadels, "Der Zigeunersimmerl".

anreise per bahn:

öbb fahrplan
 

routenplaner für pkw:

siehe routenplaner unten
 

WEB.DE Routenplanung:
Ihr Weg nach Langenlois (A)
Ort:
Stadtteil:

 

… auf gehts !